Königinnenkaffee 2019



Herzlichen Glückwunsch, jetzt bist du unsere Königin… haben sie gesagt.

Du brauchst ja auch gar nichts machen, nur mal einen Kaffee für die Damen im Verein, da stellst du ein paar Kuchen auf den Tisch und dann ist gut… haben sie gesagt…

Ok, das kriege ich hin, hab ich mir gedacht.

Womit fängt denn sowas an? …. Ein Termin wird benötigt!

Nach Konsultation aller eventuell Betroffenen und einer spontanen Änderung fand sich ein Termin, an dem sowohl das Stübchen frei als auch keine kollidierenden Termine in Sicht waren.

Was kommt als nächstes… Einladungen!

Natürlich sind die Einladungen, die ich selber schon zu vorherigen Königinnenkaffees erhalten habe, so gut weggepackt, dass sie schier unauffindbar sind und garantiert erst wieder auftauchen, wenn alles schon lange vorbei ist.



Also lassen wir mal ein wenig Kreativität an die frische Luft und laden in unserer eigenen, unverwechselbaren Art zu einem Debüt in Sachen Königinnenkaffee ein… aber mit Stil, also SCHÖN muss es sein und Lust auf Teilnahme machen.



Nachdem die Einladungen zur Zufriedenheit gestaltet und rechtzeitig an die Damen des Vereins verteilt waren kamen nach einer kurzen Phase glücklicher Zufriedenheit die nächsten Fragen auf:


Wie sollen die Tische aufgestellt werden ?

Gibt es eine Tischdeko?

Was wird denn als Gastgeschenk an die erscheinenden Damen verteilt ?



Zu einem Kaffee gehört Kuchen… wer backt wann welchen und wieviel Kuchen?

Dank hilfreicher Tipps von den Hofdamen, ehemaligen Königinnen und Freunden konnten diese Fragen zufriedenstellend beantwortet und ein Plan entworfen werden, der einen netten Nachmittag in Aussicht stellte.


Dann war er endlich da, der große Nachmittag, und alle Vorbereitungen konnten rechtzeitig abgeschlossen werden.



Eine bunte Frühlingstafel und viele unterschiedliche Kuchen und Torten warteten auf die lustige und kaffeedurstige Gesellschaft, die sich angekündigt hatte…. Aber da war eine große Lücke in der Kuchentafel, was da wohl noch erwartet wird?



Und dann kam ER… ein von Andreas Koch für die Königin gebackener Minion BOB… riesengroß und unglaublich detailiert saß er mitten auf der Kuchentafel und war doch eigentlich viel zu schön um angeschnitten zu werden. Aber wat mut dat mut, sagten sie wieder zur Königin, also wurde BOB schweren Herzens geschlachtet.

Nachdem der Kuchen verkostet   und der eine oder andere selbstgerührte Verdauungslikör genossen war wurden der Königin die Präsente der versammelten Damen überreicht:

Ein sitzender Buddha für den Garten und Gutscheine von Obi, um den Garten mit hübschen Blumen versehen zu können.

Von den Hofdamen wurde eine Kette mit einem kleinen Krönchen und Nervennahrung überreicht.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle für die Präsente und den wundervollen Nachmittag.

Der Buddha hat einen Ehrenplatz auf der Terrasse in der Sonne und wird mir sehr lange Freude machen und mich an Euch alle erinnern.

Ein dickes DANKESCHÖN an Anne und Chrissi für die Hilfe bei den Vorbereitungen und dem Kaffee, das Krönchen ist als Glücksbringer und Andenken immer mit dabei.

Danke auch an Markus, der an der Bar für unser aller Wohl gesorgt hat und uns vor dem Verdursten bewahrt hat.

Ich hoffe, es hat Euch genauso viel Spaß gemacht wie mir.

Eure Königin Anja, die Erste




Auch Interessant: Königinnenkaffee 20102013 , 2014 , 2015 ,2016 , 2017 , 2018

Datenschutz & Nutzung von Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen